Vereinschronik

Hier möchten wir einen kleinen Einblick in die Geschichte unserer Karnevalsgesellschaft geben:

  • 1972 die Karnevalsgesellschaft wird als „KES Karneval Elte Süd“ gegründet
  • 1978 die erste Karnevalszeitung erscheint – Umfang damals 4 Seiten
  • 1981 die KES wird Mitglied bei der Karnevals-Union-Rheine (KUR)
  • 1982 die erste Karnevalssitzung findet bei Hillebrand an der Feldkante statt
  • 1985 die KES wird als e.V. in das Vereinsregister eingetragen
  • 1986 die erste eigene Tanzgarde tritt beim Sitzungskarneval im Saale Hillebrand auf
  • 1990 der Rosenmontagszug in Rheine fällt wegen Strum aus
  • 1991 Karneval in Elte und vielen anderen Orten wegen des Irak-Krieges aus
  • 1992 erstmalig feiert die KES im Festzelt auf dem Dorfplatz
  • 1994 die Mitgliederversammlung beschließt die Umbennung in Karnevalsgesellschaft Elte kurz KGE
  • 1995 Heinz Schrader wird Ehrenpräsident
  • 1995 erstmalig veranstaltet die KGE eine Kinderkarneval
  • 1997 die KGE feiert 25 jähriges Jubiläum
  • 1997 mit David Möllmann und Nadine Simon kann das erste Kinderprinzenpaar proklamiert werden
  • 1998 Leander Overesch wird als 100. Vereinsmitglied vorgestellt
  • 2004 im Elteraner Karneval regiert erstmalig ein Dreigestirn
  • 2004 die KGE nimmt mit einer Fussballmanschaft am neuen Dorfpokal der „Alten Herren“ teil
  • 2007 „Wasserversorgung in Elte“ erstmalig steht der Karneval in Elte unter einem einheitlichen Motto. Als Orden wird in diesem Jahr der mittlerweile legendäre „Wassereimer“ verliehen.
  • 2012 die KGE feiert 40 jähriges Jubiläum
  • 2013 1. Männerballett-Tunier der KGE
  • 2015 Jens Könnig wird Präsident und Günter Fege wird Ehrenpräsident
  • 2015 die Tanzgarde der KGE feiert Ihr 30 jähriges bestehen
  • 2016 wie schon 1990 fällt der Rosenmontagszug in Rheine wegen Sturm aus.

 

Bookmark and Share